Karamellbonbons

Als Mitbringsel oder mehr oder weniger gesunde Nascherei ist folgendes Rezept geeignet. Es handelt sich dabei um Karamellbonbons. Natürlich könnte jetzt jemand sagen “Die kann ich auch kaufen, das macht deutlich weniger Mühe und Dreck” aber wer will das schon? Alles zusammen macht das Rezept hier etwa 1,5 Stunden Arbeit, dann ist das Naschwerk in Form von leckeren Karamellbonbons auch schon fertig.

Zutaten

150 g Zucker
180 g Sahne
30 g Butter
1 Tütchen Vanillezucker
1 TL Honig
etwas Butter
Ein Bogen einfaches Backpapier
Ein paar Bögen Butterbrotpapier

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen. Wirklich häufig rühren, ansonsten besteht die Gefahr den anbrennens oder überkochen.
Die Karamellmasse in eine leicht eingefettetes Backpapier (dadurch lässt sich die Masse besser mit einem Spatel in die gewünschte Form schieben und dadurch etwas in der Dicke erhöhen) gießen und etwa 10-20 abkühlen lassen. Dann mit einem runden Ausstecher kleine Bonbons ausstechen und zum auskühlen auf ein Brettchen legen. Wenn die Bonbons komplett erkaltet sind einen Bogen Butterbrotpapier in 8 gleiche Stücke schneiden und je ein Bonbon in eines der Blättchen einwickeln. Man kann auch problemlos etwas weniger Sahne nehmen, dann werden die Bonbons nicht ganz so weich. Wer aber gerne knabbert ist damit vielleicht eher zufrieden.

Wenn man die Bonbons einige Tage liegen lässt werden sie noch etwas fester, meistens sind sie bis dahin aber schon weggegessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*