Eingekochte Portweinzwiebeln

Eingekochte Portweinzwiebeln : Titelbild

Manchmal hat man einfach viel mehr Zwiebeln über als man eigentlich in nächster Zeit verarbeiten möche. Jetzt kann man hoffen das diese die nächsten Wochen überleben, was je nach Wetter nicht immer ganz so einfach ist oder man macht die Zwiebeln haltbar, beispielsweise durch einkochen oder trocknen. In diesem Rezept werden rote Zwiebeln eingekocht. Und für den besonderen Geschmack nehmen wir einen leckeren Portwein dazu.  Zusammen mit ein paar anderen einfachen Zutaten ergibt das sehr leckere eingekochte Portweinzwiebeln. „Eingekochte Portweinzwiebeln“ weiterlesen

Eingekochte Kuchenzwetschgen

Kuchenzwetschgen eingekocht

Winterzeit ist auch die Zeit von leckeren Kuchen wie beispielsweise mein Zwetschgenkuchen mit Streusel und Zimt. Dummerweise gibt es im Winter Zwetschgen nicht wirklich aus einheimischem Anbau. Was liegt also näher als die Zwetschgen, wenn es sie regional und günstig gibt, einfach einzukochen. Jetzt werdet ihr sagen „Da kann ich ja gleich Kompott nehmen“ aber die Zwetschgen werden ohne Flüssigkeit eingekocht. Einfach trocken. Wie das genau geht? Ganz einfach natürlich. Hier das Rezept für Eingekochte Kuchenzwetschgen: „Eingekochte Kuchenzwetschgen“ weiterlesen

Tomatensoße zum Einkochen

Tomatensoße eingekocht Titelbild

Herbstzeit ist auch Tomatenzeit. Was gibt es da besseres als eine leckere Tomatensoße als Grundlage für Suppen, Pasta oder Dips. Damit man nicht jedes mal wieder in der Küche steht um die Soße herzustellen, habe ich hier eine, die sich problemlos einkochen lässt. Und so einfach geht Tomatensoße zum Einkochen: „Tomatensoße zum Einkochen“ weiterlesen

Selbst gemachtes Apfelmus einkochen

Apfelmus einkochen

Aus dem Italien-Urlaub habe ich kürzlich eine Kiste Äpfel mitgebracht. Sie sind dort (weil die Apfelbäume direkt neben dem Hof stehen) deutlich günstiger und frischer. Aber natürlich lässt sich auch mit Fallobst aus dem Garten ganz schnell Apfelmus einkochen. Die Äpfel können dabei entweder passiert oder püriert werden, ich habe mich hier für das passieren entschieden. Das spart zum einem das schälen der Äpfel und macht durch den dosierten Handbetrieb auch wesentlich weniger Sauerei.

„Selbst gemachtes Apfelmus einkochen“ weiterlesen