Rhabarber-Erdbeer-Gelee mit Prosecco

Rhabarber-Erdbeer-Gelee mit Prosecco

Im Frühjahr gibt es immer wieder leckeren Rhabarber und schmackhafte Erdbeeren. Und anstatt immer nur Kompott daraus zu machen wird dieses mal Rhabarber-Erdbeer-Gelee mit Prosecco gekocht. Dauert zwar etwas länger ist aber dafür sehr lecker.

Zutaten

750 g Rhabarber
250g Erdbeeren
ca. 100ml Prosecco
Saft einer Zitrone
500g Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In eine Topf mit 200 ml Wasser geben und 5 Minuten zugedeckt kochen lassen.
In der Zwischenzeit die Erdbeeren säubern und entstielen. Dann ebenfalls in den Topf geben und noch einmal rund 4 Minuten kochen lassen.

Inzwischen ein Sieb über eine Schüssel legen und mit einem Saft- bzw. Mousselintuch auslegen. Das Tuch sollte größer als des Sieb gewählt werden damit man den Saft durch zudehen des Stoffes einfacher ausdrücken kann. Die heiße Masse in das Sieb geben und so die ausgekochte Flüssigkeit auffangen. Wenn die Masse etwas erkältet ist das Tuch zusammen Knoten und die restliche Flüssigkeit herauspressen. Bei guten Zutaten sollte so ungefähr 850-900 ml Flüssigkeit heraus kommen. Nun noch den Saft der Zitrone in den Rhabarbersaft geben und alles mit dem Prosecco auf 1100 ml auffüllen.

Die Flüssigkeit jetzt in einen doppelt so großen Topf geben (als mindestens 3 Liter) und den Gelierzucker einrühren. Möglichst so lange bis sich das meiste des Zuckers aufgelöst hat. Am besten der ganze Zucker. Den Saft zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei steigt das Volumen der Flüssigkeit in den ersten 2 Minuten deutlich an und geht dann wieder etwas runter.

Vorsichtshalber kurz eine Gelierprobe machen und wenn die Masse ausreichend fest wird alles in vorher sterilisiert Gläser (15 Minuten bei 150 Grad im Backofen, TwistOff-Deckel 10 Minuten in kochendes Essigwasser) abfüllen. Direkt verschließen, anschließend noch 5 Minuten auf den Kopf stellen und danach richtig herum zugfrei abkühlen lassen.

Fertig ist das Rhabarber-Erdbeer-Gelee mit Prosecco. Es passt auf Toast, aber auch auf Knäckebrot oder Zwieback.

Wintermarmelade

Brötchen mit Wintermarmelade

Weihnachten ist bereits wieder vorbei, das neue Jahr ist wenige Tage alt. Es wird Zeit, mal wieder eine leckere Marmelade zu machen. Da im Augenblick noch die Zeit der Wintergewürze wie Anis, Zimt und Kardamom ist, habe ich mich für eine Apfelmarmelade mit Zimt entschieden. Also eigentlich eine Wintermarmelade. Und so wird die gemacht: „Wintermarmelade“ weiterlesen

Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker

Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker Titelbild

Da ich immer noch diverse Bio-Zitronen von meinem Zitronenkauf übrig habe hier das nächste Rezept, das man machen muss. Diese Mal ist es Marmelade. Aber da ich die Zitronen zusammen mit den Schalen koche und Zitronenschalen einen hohen Pektinanteil haben, wird es eine Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker. „Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker“ weiterlesen