Gnocci mit Pesto

Wie vermutlich die Pasta kommen auch Gnocci wohl aus Italien. Die zu machen ist kein Hexenwerk, wenn daraus noch Gnocci mit Pesto werden ist das noch besser. Hier zeigen ich wie das geht.

Zutaten Gnocci

2-3 große Kartoffeln
Eine halbe Tasse Mehl
Ein Ei Größe M
Salz
Pfeffer aus der Mühle
250g Ricotta

Zubereitung

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen ca. 25 bis 30 Minuten bis sie gar sind. Das Wasser abgießen, die Kartoffeln bei offenen Deckel ausdampfen lassen und sobald möglich noch warm schälen. In eine große Schüssel geben, dann mit einer Gabel zerdrücken. Nach Möglichkeit sollen keine Kartoffelklümpchen mehr in der Masse sein, es ist aber auch nich schlimm wenn es dennoch so ist solange sie nicht zu groß sind.
Etwas Salz und Pfeffer dazu geben, kurz durchrühren dann das Ei und den Ricotta in die Masse geben und am besten alles mit einem Kochlöffel oder Schneebesen vermengen. Dann solange Mehl dazu geben und am besten mit den Händen verkneten bis sich alles zu einem griffigen Teigball verbindet. Dabei lassen sich auch noch etwas übriggeblieben größere Klüpchen verkleinern

Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf ein bemehltes Brett oder Backunterlage legen. Weiter kneten bis sich alle Zutaten komplett miteinander verbunden haben.
Nun die Teigmasse in mehrere Stücke teilen und zu ca. 2-Finger dicken würsten rollen. Mit einem bemehlten Messer schneiden, dann die Stücke auf die Seite legen und eine Delle hinein drücken. Dadurch sammelt sich die Sauce später besser in dem Stücken.

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen (während das Wasser warm wird lässt sich problemlos schon das Pesto zubereiten), reichlich salzen und die Teigstücke in nicht zu großen Mengen hinein geben. Sie sollten sich noch frei bewegen können. In eine Auflaufform oder einen großen tiefen Teller ausreichend Öl geben und doe Teigstücke sobald sie oben schwimmen mit einer Siebkelle aus dem Wasser holen und dort hinein geben. Ein paar Minuten abkühlen lassen.

Jetzt in einer Pfanne ein paar Esslöffel Öl und ein gutes Stück butter erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist und schaumig wird die Gnocci hinein geben und von beiden seiten knusprig braun braten. Das dauert so etwa 1-2 Minuten pro Seite, manchmal auch etwas länger. Aus der Pfanne nehmen, kurz etwas abtropfen lassen und gemeinsm mit einem Pesto servieren.

Das Pesto dazu macht man auf die für Pesto übliche Art im Standmixer oder Smoothiemaker:

Zutaten Pesto

Wasserkresse (besser bekannt als Brunnenkresse) oder Basilikum
etwas geriebenen Parmesan
blanchierte Mandeln
eine Knoblauchzehe
Zitronensaft
etwas Zitronenschale
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Dazu einfach Wasserkresse, etwas geriebenen Parmesan, blanchierte Mandeln sowie eine Knoblauchzehe zusammen mit Zitronensaft, etwas von der Zitronenschale, Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer in den Behälter geben, und kurz pürrieren. Schon fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*