Im Wok gebratenes Hühnchen mit Gemüse Süß-sauer

Manchmal ist es einem nach einem ganz anderen Gericht. Bei mir kommt manchmal die Lust nach etwas asiatischen auf, in diesem Fall im Wok gebratenes Hühnchen mit Gemüse süß-sauer.

Zutaten

1 rote Paprikaschote
4 Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Hähnchenbrustfilets
200 g Sojasprossen, frisch oder aus dem Glas
100 ml SüßSauer-Soße
50 ml dunkle Sojasauce
2-3 EL Erdnussöl zum Anbraten
optional Erdnüsse

Als Beilage
2 Bündel China-Nudeln als Beilage
oder 200g Reis

Zubereitung

Zuerst die Paprikaschote waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Dann die Möhren schälen und in dünne Streifen schneiden sowie die Lauchzwiebeln waschen und zu dünnen Scheiben verarbeiten. Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Streifen schneiden und in etwas Erdnussöl im Wok bei großer Hitze kross anbraten. Jetzt zuerst die Möhren dazugeben und ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze mit dem Fleisch garen. Anschließend die Paprikawürfel hinzu fügen und ebenfalls 2-3 Minuten mitgaren lassen. Nun die Lauchzwiebeln und die Sprossen hinzufügen und wiederum gut 2-3 Minuten erhitzen. Dabei immer wieder mal umrühren damit nichts anbrennt. Nun die Süßsauersoße in die Masse geben und alles gut miteinander vermengen. Bei Bedarf die Mange an Soße einfach erhöhen bis alles gut benetzt ist. Den Herd noch einmal kurz hochdrehen damit alles richtig heiß wird, nach Wunsch einige geröstete Erdnüsse dazu geben, dann mit der Sojasauce ablöschen, noch einmal durchmengen und vom Herd nehmen.

Als Beilage des im Wok gebratenes Hühnchen mit Gemüse Süß-sauer empfiehlt sich Reis oder Reis-/Wildreis Mix oder Chinanudeln. Diese einfach nebenbei nach Anleitung zubereiten und nach Belieben extra servieren oder mit in die Soße geben.
Etwas Sambal Olek auf dem Tisch ist immer gut für alle die es besonders gerne scharf mögen. Allerdings muss das meiner Meinug nach nicht unbedingt sein.

Das war schon alles. Zum Essen kann man traditionell Stäbchen nutzen, aber auch eine Gabel, wenn man mit den Stäbchen nicht so geschickt ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*