Himbeeren in Chardonnaygelee

Himbeeren in Chardonnaygelee Titelbild

Hier mal wieder ein Nachtisch, den man gut einige Stunden vor dem Essen vorbereiten kann Es handelt sich um Himbeeren in Chardonnaygelee. Eigentlich einfach zu machen, man brauch nur etwas Zeit.

Zutaten
300g Himbeeren
1 Flasche (0.7l) Chardonnay
1 Vanilleschote
5 Blätter Gelatine
250g Zucker
Auf Wunsch Sahne

Zubereitung
300g Himbeeren und den Inhalt von einer Flasche Chardonnay vorsichtig in eine Schüssel geben, Nach Belieben ziehen lassen, 15 Minuten können es aber schon mindestens sein.
Die Flüssigkeit durch ein Sieb in den Topf abgießen, die Himbeeren über der Schüssel abtropfen lassen. Eine Vanilleschote der Länge nach durchschneiden und mit in den Topf geben. Jetzt den Wein kurz aufkochen und dann 15 Minuten mit der Vanille ziehen lassen.
Während das passiert die Beeren in Glasschälchen legen. Dabei sollte man beachten das je kleiner die Schälchen sind, desto fester wird die Konsistenz des Gelee. Aber zumindest damit bedeckt sollten die Himbeeren schon sein.
Als nächstes die Gelatine in einer flachen Schale mit Wasser einweichen.
Bis die soweit ist den Zucker in den Wein geben und alles noch einmal erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Und nun kann auch schon die Vanilleschote aus dem Wein heraus geholt werden.

Zur weiteren Verwendung kann man die Schote trocknen lassen und dann in ein Glas mit Zucker geben. Die Vanille gibt ihr Aroma an den Zucker ab und man hat schnell selbstgemachten Vanillezucker.

Ein Teil der Weinlösung mit einer kelle in eine Karaffe geben und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dann alles zurück in den Wein geben und noch einmal verrühren. Um das ganze jetzt ohne viel Sauerei in die Schalen mit den Himbeeren zu bekommen am einfachsten den Wein wieder in die Karaffe geben und mit dieser alles in die Schalen gießen. Ein paar Milimeter Rand lassen damit sich die Gläser ohne schwappen in den Kühlschrank transportieren lassen. In diesen kommen die Gläser jetzt nämlich für 5 Stunden, die Gelatine sollte dann ausreichend fest sein. Die Gläser dann 40 Minuten vor dem Servieren wieder aus dem Kühlschrank raus holen, so kommt das Aroma besser zur Geltung.

Wenn man möchte kann man noch Sahne zu den Himbeeren in Chardonnaygelee servieren.
Wer es besonders witzig mag kann aus der Mitte der Schale etwas Gelee heraus nehmen und dort die Sahne plazieren. Es geht aber auch direkt auf das Gelee oben drauf.

Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker

Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker Titelbild

Da ich immer noch diverse Bio-Zitronen von meinem Zitronenkauf übrig habe hier das nächste Rezept, das man machen muss. Diese Mal ist es Marmelade. Aber da ich die Zitronen zusammen mit den Schalen koche und Zitronenschalen einen hohen Pektinanteil haben, wird es eine Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker. „Zitronenmarmelade ohne Gelierzucker“ weiterlesen