Erdnussplätzchen mit Biss

Eine weites Gebäck das gut zur Weihnachtsbäckerei passt sind diese Erdnussplätzchen mit Biss, denn diese werden ganz besonders knackig durch ganze Erdnüsse. Wenn man möchte kann man die Plätzchen aber auch ohne die Nüsse machen, dann sind es halt nur Erdnussplätzchen. Und sie sind sehr einfach zu machen:

Zutaten

100 g Butter
1 Ei
150 g Mehl
Salz
125 g Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 EL cremige Erdnusscreme
100 g gesalzene und geschälte Erdnüsse,

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Butter etwas weich werden lassen und zusammen mit dem Zucker und einer kräftigen Prise Salz cremig rühren. Am besten gelingt das in einer Küchenmaschine.
Anschließend das Ei und die Erdnusscreme unterrühren.
Nun noch das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und alles unter die Buttermasse rühren.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten die Kekse auf das Backpapier zu bekommen:
1. Mit einem in Mehl getauchten Teelöffel kleine Portionen vom Teig abstechen und auf Backpapier setzen und zu Häufchen formen.
2. Wenn der Teig nicht zu fest ist kann man die ganze Masse auch in einen Spritzbeutel geben und damit auf das Backpapier bringen.
Das ganze gibt so in der Regel 1,5 Bleche voll. Dabei den Teig nicht zu dicht aneinander setzen da die Plätzchen durch das Backpapier noch aufgehen.Zuletzt noch die Häufchen mit den Nüssen bestreuen und diese ein wenig eindrücken. Ansonsten fallen diese wieder leicht aus den Plätzchen und hinterlassen leere Löcher.

Das erste Blech in den Ofen geben und den Teig 15 Minuten backen, die Plätzchen sollten dann schön goldbraun und aufgegangen sein.
Nun nur noch heraus nehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Fertig sind die Erdnussplätzchen mit Biss.

Wer noch andere Plätchen machen möchte, dem empfehle ich neben den auch hier im Blog veröffentlichten Mandel-Amarettini Weihnachtsplätzchen beispielsweise noch die Lebkuchenmännchen und die Zitronenkekse mit Limoncelloglasur. Ebenfalls beschrieben habe ich wie man leckeres Spritzgebäck ganz einfach macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

%d Bloggern gefällt das: