Hühnerfrikassee in rund 30 Minuten

Bald fängt wieder die Spargelsaison an. Da dieses Saisongemüse nur eine deutlich begrenzte Zeit verfügbar ist sollte man etwas mehr davon kaufen und es haltbar machen. Das lässt sich durch einfrieren, aber auch duch einkochen bewerkstelligen. Wie man Spargel einkocht erkläre ich wenn der erste frische deutsche Spargel hier ins Haus kommt. Mir ist aber ein Glas aus dem letzten Jahr in die Hände gefallen und so habe ich daraus ein schnelles Frikassee gemacht. Da Erbsen im Essen hier aber nicht ganz so die Begeisterung finden habe ich alternativ Mais dazu genommen. Und so geht das Hühnerfrikassee in rund 30 Minuten:

Zutaten

250 g Naturreis
375 ml Wasser
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Glas Spargel
1 kleine Dose Mais
750 ml Hühnerbrühe
2 EL Butter
2 EL Mehl
ggf. Salz und Pfeffer zu abschmecken

Zubereitung

Den Reis in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Dann auf kleinster Stufe 30 Minutern köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Frikassee zubereiten.
Dazu das Hähnchenbrustfilet abwaschen, trocken tupfen, ggf. enthäuten und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Hühnerbrühe zum Kochen bringen, das Fleisch hinzu geben und 20 Minuten kochen lassen.

Bereits nach 10 Minuten den Mais in ein Sieb geben, abtropfen lassen und zu der Brühe geben.

Nachdem das Fleisch gar ist die Brühe mit Fleisch und Mais durch ein Sieb in einen weiteren Behälter gießen. Dazu eignet sich ein Karaffe oder ähnliches da ein Teil der Brühe noch für die Soße benötigt wird. Fleisch und Möhren an die Seite stellen.

Die Butter in den jetzt leeren Topf geben und schmelzen lassen. Das Mehl dazu geben und verrühren. Den Topf kurz vom Herd nehmen und die noch heiße Brühe dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Dabei erst eine kleine Menge der Brühe nehmen und nach und nach unter ständigem Rühren weitere dazu geben. So sollten sich keine Klümpchen bilden. Sollten doch vereinzelt Klümpchen entstehen erst solange mit dem Schneebesen rühren bis diese sich aufgelöst haben, erst dann wieder weitere Brühe hinzufügen. Den Topf wieder zurück auf den Herd stellen.

Sollte inzwischen schon der Reis fertig sein einfach vom Herd nehmen und zugedeckt ruhen lassen. Den Spargel in Stücke scheiden und zusammen mit dem Fleisch und Mais und dem Spargelwasser aus dem Glas wieder in die Soße geben. Alles wieder zum Kochen bringen, dann nach Bedarf das Frikassee mit Pfeffer und Salz abschmecken und zusammen mit dem Reis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*