Apfel-Streusel-Cookies

Das folgende Rezept für sauleckere Apfel-Streusel-Cookies habe ich letztens im Fernsehen gesehen und wollte es direkt nachbacken. Dummerweise fehlten mir da allerdings die getrockneten Apfelringe. Inzwischen habe ich die hier und so ging es gleich dran an die Apfel-Streusel-Cookies.

Zutaten

100 g getrocknete Apfelringe
100 g Mehl mit Backpulver
100 g weißer Rohrzucker
100 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 großes Bio-Ei

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen.
Die getrockneten Ringe in eine Küchenmaschine mit Schneidmesser geben und kleinbröseln/-schneiden lassen.
Das Mehl mit zwei Messerspitzen Backpulver und dem Rohrzucker kurz vermengen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Noch einmal verrühren bis alles schön krümelig ist.

Von der Masse 3-4 Esslöffel in eine kleine Schale geben und beiseite stellen.

Nun das Ei zu der restlichen Masse in die Küchenmaschine geben und verrühren bis sich ein geschmeidiger Teig ergibt.

Den Teig heraus nehmen und auf Backpapier zu einer Wurst rollen. Diese in 4 Stücke schneiden und wieder zu 4 kleineren Würsten rollen. Jede dieser Würste in 6 Stücke schneiden und mit den Händen Kugeln daraus formen.

Diese 24 Kugeln mit dem Backpapier auf ein das Backblech legen und mit dem flachen Handballen etwas plattdrücken. Nun die beiseite gestellten Streusel darüber verteilen und leicht andrücken.

Das Blech in den Backofen geben und etwa 10 Minuten backen bis die Kekse eine schöne hellbraune Farbe angenommen haben.
Danach auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und schon kann sich über die Apfel-Streusel-Cookies her gemacht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*