Bandnudeln mit Lachs und Zitronensauce

Vor kurzem brachte mit der Postbote 5 Kilo Zitronen aus Spanien. Das erstes was ich damit gemacht habe war dieses Gericht. Leckere Bandnudeln mit Lachs und Zitronensauce. Das geht schnell und ist wirklich lecker. Manchmal bleibt beim Kochen ja immer etwas Pasta übrig, bei diesem Gericht allerdings eher nicht.

Zutaten

400 g Pasta nach Wahl, in diesem Fall Bandnudeln
250g Lachs
1 Bio-Zitrone
250 ml Sahne
125 g in Stücken geschnittene eiskalte Butter
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
optional 125 g frisch gemahlener Parmesan

Zubereitung

Den Lachs häuten und in Mungderechte Stücke schneiden . Das Wasser für die Pasta aufsetzen und diese darin al dente garen.
Während das passiert die Zitrone heiß abwaschen und mit einem Sparschäler Streifen von dieser abschälen, dabei unbedingt darauf achten, dass möglichst wenig Weißes an der Schale bleibt. 2 der Streifen längs in sehr feine Streifen schneiden, die restlichen zusätzlich noch quer in feine Würfelchen schneiden. Es besteht auch die Möglichkeit nur 2-3 Streifen abzuschälen und den Rest der Zitrone zu reiben, aber ich finde so geht es einfacher und man spart sich ein Werkzeug. Als nächstes den Saft der Zitrone auspressen.

Die Sahne in einem großen Topf geben und zum Kochen bringen. Die in Streifen und Würfelchen geschnittene Zitronenschale und den Saft hinzu fügen. Sobald die Sahne kocht die immer noch eiskalten Butterstückchen nacheinander in die Sahne einrühren. Immer erst ein neues Stück wenn sich das vorherige aufgelöst hat. Dadurch emulgiert die Sahne mit der Butter und wird dickflüssiger. Mit reichlich Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz würzen. Die Flamme herunter drehen und den Lachs in die Sahne geben. Dann 5 Minuten ziehen lassen bis der Lachs gar ist.

Jetzt sollte auch die Pasta soweit sein, diese direkt in die Sahne geben und vorsichtig unterrühren damit der Lachs nicht zerfällt. Wer mag kann jetzt noch etwas Parmesan über die Pasta reiben und diesen ebenfalls unterrühren oder auch erst auf dem Teller über die Pasta geben. Sollte die Sauce im Topf durch den Parmesan etwas zu dick werden kann einfach aus dem Topf mit dem Pastawasser noch etwas Flüssigkeit zum Verdünnen gegeben werden. Das ändert nichts am Geschmack und ist die einfachste Lösung für die Bandnudeln mit Lachs und Zitronensauce.

Eine Antwort auf „Bandnudeln mit Lachs und Zitronensauce“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*