Chicken Tikka Marsalla ganz einfach

Heute probiere ich mal etwas exotisches. Es handelt sich dabei um das sogenannte “Chicken Tikka Marsalla”. Also in Joghurt und Gewürzen mariniertes Huhn. Abgesehen von der vielleicht selbst hergestellten Gewürzmischung ist auch nicht viel zu machen. Hier steht wie es geht.

Zutaten

1 kg Hühnerschenkel oder -Teile
200g Joghurt
2 EL Sesamöl
3 Zehen Knoblauch
1 Knolle (Daumengroß) Ingwer
2 EL Tomatenmark
1 Limette
eine indische Marsalla-Gewürzmischung (selbstgemacht)
Salz
Pfeffer
Ein Bund frischer Koriander
Mandelblättchen
Fladenbrot
optional Reis

Zubereitung

Die Hühnerteile aus den Kühlschrank holen und trocken tupfen

Den Ingwer mit einer Löffelkante schälen und danach fein reiben. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Limette auspressen.
Nun eine Marinade anrühren mit dem Joghurt, den geriebener geschälte Ingwer, die hälfte von dem Limettensaft und nach Belieben mehrere Esslöffel der der Marsalla-Gewürzmischung dazu geben. Wie diese einfach selbst gemacht wird beschreibe ich unten. Das Sesamöl dazu geben und alles verrühren. Die Marinade zusammen mit den Hühnerteilen vorzugsweise in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben und verschließen. Alles gut miteinader vermengen und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Bei Bedarf zwischendurch den Beutel wenden damit auch wirklich alls mit der Marinade in Berührung kommt.

Zum Garen die Hühnerteile aus der Tüte holen, die Marinade mit einem Pinsel abstreichen und aufbewahren. Das Huhn in eine Auflaufform geben und in vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 40 Minuten garen bis die Haut schön gebräunt ist. Je nach Ofen kann das etwas variieren.

Etwa 10 Minuten bevor das Huhn aus dem Ofen kommt die Marinade in einen Topf geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Wasser dazu falls die Sauce zu stark eingedickt ist. Den Koriander klein schneiden und die hälfte davon zusammen mit dem Tomatenpürree unterrühren.

Über das Huhn geben, mit Mandelblättchen und dem restlichen Koriander garnieren.

Dazu passt Fladenbrot oder Reis. Beides sollte man machen, kurz bevor das Huhn das Ende seiner Garzeit erreicht hat, so kann das Geflügel nach dem Backofen noch ein paar Minuten vor dem servieren ruhen.
Fertig ist das Chicken Tikka Marsalla

Chicken Tikka Marsalla mit Fladenbrot

Für die Marsallamischung existieren viele unterschiedliche Nischungen, ich habe bei meiner Suche im Netz einige entdeckt und bin schließlich zu dieser Mischung gekommen.

Zutaten

Jeweils 2 Esslöffel Koriandersamen, Kreuzkümmel und Kardamomkapseln.
Dazu 2 Teelöffel oder mehr schwarze Pfefferkörner.
Außerdem 2 Stange Zimt
und 12 Gewürznelken

Zubereitung

Alle Gewürze werden in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 3-5 Minuten geröstet. Dann die Mischung etwas abkühlen lassen und anschließend in einem Mörser zerstoßen.
Das ist zwar etwas mühsam aber so hat man frisches Gewürzpulver.
Alternativ kann man wohl auch eine günstige elektrische Kaffeemühle nutzen um feines Pulver zu bekommen, ich finde das allerdings nicht als nötig.
Pulver das übrig ist sollte in einem Luftdicht schließenden Glas aufbewahrt und wegen der Frische bald verbraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*